Was benötige ich und wozu?

  • Vorbereitende Maßnahmen
    • Löwenzahn-Wurzelstock oder Blätter
    • Bärlauch
  • Vegane Ernährung
    • Entlastung der Leber
    • Vermeidung von Übelkeit am Tag X
  • 6-8 Liter Bio Naturtrüber Apfelsaft (1 Liter / Tag)
    • Weichmachen der Steine in Leber, Gallenblase und -gängen
  • 720 ml Hochwertiges Wasser
  • 4 EL bzw. 80 g Bittersalz (Nicht Glaubersalz)
    • Weitet die Gallengänge
    • Leert den Darm
  • 120 ml Bio Olivenöl nativ kaltgepresst
  • 2-3 Bio Grapefruits oder mind. 170 ml frischen Direktsaft

Vorbereitende Maßnahmen

1-3 Wochen vor der Reinigung

  • Löwenzahn-Aufguss schluckweise über den Tag verteilt trinken
    Zubereitung: 2 TL zerkleinerten trockenen Löwenzahn-Wurzelstock oder Blätter mit einem kalten Glas Wasser übergießen und 8 Stunden stehen lassen. Anschließend den Aufguss 5-8 Minuten kochen und durchs Teesieb abgießen.
  • Die enthaltenen Bitterstoffe regen die Gallenproduktion an. Weiters erhöht Löwnzahn die Flexibilität der Leber.

 

  • Bärlauch 2-3xtäglch einnehmen
    Im Frühling eignet sich das frische Kraut zum Verzehr. Einfach 2 Hand voll zu den Mahlzeiten.
    Alternativ als Auszug in Tropfenform. Bei hoher Konzentration reichen 3x5 Tropfen.
  • Laut Kräuterheilkunde besitzt Bärlauch eine galletreibende Wirkung, reguliert die Verdauung, hilft bei der Ausleitung von Schwermetallen (Quecksilber, Kupfer, etc.) und ist überdies als Antiwurm und Antipilzmittel bekannt.
    Ein vorheriges Einspeicheln der Bärlauchwürze für etwa 10 Minuten ist eine magenschonende Variante für die Anregung der Gallenproduktion.

Unterstützung durch Ernährung

  • Vegane Ernährung
  • Verzicht auf Lebensmittel und Zusatzstoffe die die Gallenproduktion fördern
    • Fette
    • Kohlenhydrate (v.a. hoher Zuckergehalt)
    • Gewürze, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, etc.

Die Ernährung besteht daher knapp vor der Reinigung überwiegend aus Gemüse und Gemüsesäften. Meist werden Haferflocken empfohlen. Allerdings ist zu beachten, dass Haferflocken auf 100 g knapp 12-13 g Fett beinhalten. Meiner Meinung nach ist selbstgemachtes Congee (Reisbrei) besser geeignet, da es sehr bekömmlich ist und Reis kaum Fett besitzt (100 g zw. 0-5 g). Dazu einfach Reis mit Wasser (1:8-10) aufkochen und dann auf niedrigster Stufe 8 Stunden köcheln lassen. Zeitweise umrühren.

 

6 Tage vor der Reinigung jeweils 1 l naturtrüben Apfelsaft über den Tag verteilt trinken

3 Tage vor der Reinigung möglichst vegane Ernährung

2 Tage vor der Reinigung keine Gewürze (v.a. scharfe und gschmacksverstärkende)

1 Tag vor der Reinigung wenige bis keine Fette und Kohlenhydrate (Brot, Pasta, etc.)

Die Durchführung

  • Bis 14 Uhr: Fett- und Proteinarmes bzw. -freies Frühstück und Mittagessen. Am besten einen Saft aus Karotten, roter Beete und Apfel
  • Ab 14 Uhr: Ausschließlich Wasser trinken
  • 18 und 20 Uhr: 200 ml Wasser + 1 EL Bittersalz
  • 21:45 Uhr: Bettfertig machen und eine Wärmeflasche vorbereiten
  • 22 Uhr: Olivenöl und Grapefruitsaft mischen und im Stehen neben dem Bett trinken. Danach direkt in Rückenlage, den Kopf leicht erhöht und die Wärmeflasche zur Leber. So bleiben wir für mindestens 20 Minuten und versuchen zu schlafen. Nun sollen sich die Steine lösen.

 

Nächster Morgen:

Wenn wir bereits Durchfall haben, verzichten wir auf folgende Schritte.

  • 200 ml Wasser + 1 EL Bittersalz trinken, allerdings nicht vor 6 Uhr. Falls eine Magenverstimmung auftritt, warten wir bis diese abgeklungen ist.
  • 2 Stunden danach: 200 ml Wasser + 1 EL Bittersalz
  • 2 Stunden danach: Langsam beginnen leichte Kost zu essen (z.B.: Obst)

 

Prüfen des Erfolgs:

Die Galle aus der Leber ist erbsengrün. Im Stuhl sollten wir danach Ausschau halten. Falls die Gallengänge mit Cholesterinkristallen behaftet sind werden wir dieses beim Prüfen als braune Spreu erkennen. Wir zählen überschlägig die braunen und grünen Steinchen. Bevor die Leber ausreichend gereinigt ist, sollten mehrere hundert Steinchen ausgeschieden sein.

 

Wenn wir mehrere aufeinanderfolgende Reinigungen planen, sollten wir beständig Bärlauch einnehmen.

Idealerweise wählen wir den Zeitpunkt der Reinigung an einem Wochenende mit abnehmenden Mond. So können wir uns im Anschluss noch etwas erholen und nutzen die natürlichen Rhythmen zur Unterstützung.